10W Power Amp Bausatz

Artikelnummer: 2458

Kompakter 10W Verstärker.

Kategorie: TH Custom Effects

Gehäuse

ab 17,50 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Kompakter 10W Power Amp, etwa als Ersatzamp für´s Pedalboard. Benötigt ein 1A 9V DC Netzteil.

Dieses Projekt ist von TH Custom Effects, in Zusammenarbeit mit Musikding. Bei Problemen mit dem Inhalt des Bausatzes bitte Das Musikding (Klaus) kontaktieren, unter kontakt@musikding.de. Bei technischen Problemen mit dem Bau und der Inbetriebnahme ist Thomas von diy.thcustom.com der richtige Kontakt.

Hier die Stückliste: Stückliste

Dieser Bausatz enthält alles was man braucht, um ein voll funktionierendes Effektgerät zu bauen. Was außerdem noch sinnvoll ist:

  • Gehäuse: einfach oben auswählen
  • 9V DC-Netzteil
  • Decal-, transparente oder Transfer-Folie für die Beschriftung

Die komplette Anleitung dazu befindet sich hier:
Power Amp Anleitung und Pläne


Effekt-Typ: Overdrive Distortion
Instrument: Gitarre

Bewertungen (4)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 3
5 von 5 super klingender Amp

Echt toller Amp-Bausatz. Schnell zusammen gelötet und klingt super.

., 20.06.2019
5 von 5 Saubere Sache

Wenig Teile. Sauberer Sound. Man sollte schauen kein zu preiswertes Netzteil zu nutzen sonst brummt es schon.
Habs in nem Teko 4b Gehäuse untergebracht. Die Platine ist wirklich nicht groß. Metallgehäuse als Wärmeableiter ist leider ein muss. Abgesehen davon wäre ein Volume Poti noch ganz schön gewesen. Aber der kleine Verstärker klingt gut wird ziemlich laut und ist mMn eher für MP3 Player und co geeignet als für Gitarre.

., 28.12.2019
3 von 5 hohe Eingangsempfindlichkeit

schöner Bausatz und die Platine macht einen wertigen Eindruck, manche Teile sind etwas groß für die auf der PCB aufgezeigte Fläche, da muss man die Beinchen was länger lassen und zurecht biegen, aber auch als Leihe kein Problem. Die LED hab ich einfach Rückseitig angelötet und noch ein passendes Loch ins Gehäuse gebohrt.
Nur leider hat man ein deutlich hörbares Grundrauschen bzw. eher ein leichtes Sirren wie von einem alten Verstärker der auf Anschlag aufgedreht ist und man noch keinen Ton gespielt hat, wodurch der Eingangspegel sehr empfindlich ist.
Ich betreibe es mit einem Preamp (Laney IRT Pulse) davor und eine 12 Zoll Box (Celestion F12X200) hier ist Vol vom Preamp für Zimmerlautstärke gerade einmal auf 1, ab 5 fängt es gnadenlos an zu übersteuern, setze ich eine DI Box dazwischen mit -20DB habe ich einen normalen Regelbereich aber der Sound verliert deutlich an Dynamik und das Grundrauschen ist aber unveränder immer da. Weitere Tests mit Groundlift, anderen Netzteilen, Akkupack oder Signalquellen brachten das gleiche Ergebniss.
Vielleicht finde ich noch einen Weg das Teil zu modden und für mich brauchbar zu machen, in der Form erfüllt es für mich leider nicht den geforderten Zweck.

., 05.10.2020
Einträge gesamt: 3


Kunden kauften dazu folgende Produkte