AC-Sim Acoustic Simulator Bausatz

Artikelnummer: 1577

Akustikgitarren Simulator.

Kategorie: TH Custom Effects

Gehäuse

ab 27,00 €

Endpreis inkl. USt, zzgl. Versand (mitttel)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-7 Werktage



Beschreibung

Der AC-Sim lässt eine eGitarre wie eine Akustikgitarre klingen. Es basiert auf einem Design von Mark Hammer, dem Woody.

Dieses Projekt ist von TH Custom Effects, in Zusammenarbeit mit Musikding. Bei Problemen mit dem Inhalt des Bausatzes bitte Das Musikding (Klaus) kontaktieren, unter kontakt@musikding.de. Bei technischen Problemen mit dem Bau und der Inbetriebnahme ist Thomas von diy.thcustom.com der richtige Kontakt.

Hier die Stückliste: Stückliste

Dieser Bausatz enthält alles was man braucht, um ein voll funktionierendes Effektgerät zu bauen. Was außerdem noch sinnvoll ist:

  • Gehäuse: einfach oben auswählen
  • 9V DC-Netzteil
  • 3 schöne Drehknöpfe für die Potentiometer, bis ca. 15mm Durchmesser und für 6,3mm Achse
  • Decal-, transparente oder Transfer-Folie für die Beschriftung

Die komplette Anleitung dazu befindet sich hier:
AC-Sim Anleitung und Pläne


Instrument: Gitarre
Effekt-Typ: Distortion Overdrive

Bewertungen (4)

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 4
5 von 5 Der Weichmacher

Obwohl ich von Elektronik nicht wirklich viel verstehe, bestelle ich hin und wieder mal einen mir interessant erscheinenden den Bausatz bei musikding. Diesmal war`s der acSimulator, von dem es in der Beschreibung von TH Custom Effects heißt, man bräuchte nur noch eine Gitarre mitzunehmen ...
Um es vorweg zu nehmen: Ich kenne kein Effektgerät, das den Sound einer Akustikgitarre wirklich erzeugen könnte. Das tut auch der acSimulator nicht. Es handelt sich um ein Filter, mit dem der Sound sehr weich gemacht werden kann. Der Sound erinnert mich an ein RIM-Gitarrenfilter, das ich schon vor 40 Jahren mal für diesen Zweck benutzt hatte, das aber schon lange den Geist aufgegeben hatte. Diesen Zweck erfüllt der acSimulator hervorragend! Mein Marshall JTM 60 (aber auch meine beiden JCM 800 (2204/2205)) klingt im Clean-Kanal mit diesem Teil wie ein Fender. Dafür hat sich der Bau wirklich gelohnt.
Die gelieferten Teile waren - wie immer - vollständig. Der Bau gestaltet sich mit den vorliegenden Papieren nicht schwierig. Die Platine ist sehr eng bestückt, so dass sorgfältiges Arbeiten angesagt ist! Alles hat auf Anhieb funktioniert. Sehr gut fand ich, dass die Potis auf der Platine verlötet werden. Zum Schluss noch zwei Tipps:
1. In der Anleitung wird empfohlen, eine Isolierung zwischen den an die Platine gelöteten Potis und der Platine anzubringen. Dafür hatte ich einfach das Schaumstoffstück verwendet, in das die ICs bei der Lieferung eingesteckt waren. Dies hatte ein höllisches Rauschen zur Folge, da der Schaumstoff offenbar elektrisch leitet. Nachdem ich eine nicht leitende Isolierung verwendet hatte, war absolute Ruhe. Ein Rauschen stellt sich erst ein, wenn man das innenliegende Trimmpoti zu hoch dreht. Die dann entstehenden Höhen treiben ohnehin den Hund aus dem Haus ..
2. Man könnte mal überlegen, ob statt der logarithmischen Potis für die beiden Tone-Regler lineare verwendet werden sollten, da der effektive Regelweg sich bei den mitgelieferten Potis auf 1/3 ds Regelweges beschränkt.
Alles in allem ein nützliches Teil, das den Weg auf mein längst überfülltes Pedalboard für die Coverband finden wird.

., 31.12.2015
4 von 5 ersetzt keine Acoustic-Gitarre

also gleich vorweg: Wie fast alle Simulationen in diesem Bereich, ersetzt das Teil keine echte Acoustic-Gitarre. Im Optimalfall bekommt man einen Sound hin, der wie eine mit eingebautem PU abgenommene Acoustic klingt. Da ich mich vorher schon eingelesen hatte, war das für mich aber ok. Zusammen mit einem Equalizer (Bässe und Höhen verstärken und Mitten raus) und dem reduzierten Volumenregler der Gitarre, kann man schöne weiche Sounds mit crispen Höhen erzeugen, die für den Preis nah dran sind.

., 07.08.2017
4 von 5 Kommt auf die Gitarre an

Bei meiner Fender Strat kann ich die Augen schließen und glauben das es eine Akustikgitarre ist, bei meiner Tele klingts nach sauber verbesserten Piezo.
Auf meinen ESP metal Klampfen macht er das Signal etwas weicher und räumlicher, der Effekt einer Akustik ist kaum zu erkennen.
Je nach Gitarre muss auch massiv an den Einstellungen gedreht werden um wieder in die richtige Richtung zu kommen. Pegel könnte mehr sein.

Der Effekt besteht aus vielen Teilen auf kleinen Raum und bietet nur wenig Auswahl für Potiknöpfe, wenn man nicht selber etwas mehr Aufwand betreiben will und ein oder zwei Potis frei verdrahtet.

Zudem ist in der Anleitung nicht beschrieben wie der Fussschalter verdrahtet werden muss, was Anfänger (für die ich den Bausatz nicht empfehlen kann) ins stolpern bringen kann.

Tendenziel wäre meine Bewertung eigentlich eher mit 3 Sternen ausgefallen, aber weil der Sound eigentlich immer anreichert und mit den richtigen Input auch überzeugt, gibts trotzdem 4 Sterne.

., 11.10.2017
4 von 5 Schöner Effekt

Ein Sound irgendwo zwischen elektrischer und akustischer Gitarre - eine perfekte Westerngitarren-Simulation hatte ich ohnehin nicht erwartet. Aber der Ac-Sim ist klanglich gut und absolut bühnentauglich. Der Bausatz ist komplett und einfach zusammenzubauen. 1 cm mehr Abstand zwischen den Poti-Bohrungen und den Buchsenbohrungen und man hätte sogar noch ganz easy eine 9V Batterie ins Gehäuse bekommen. Schade. So musste ich mir mit gekapselten Buchsen und kurzen Verlängerungen an den Potibeinen behelfen, um etwas Platz im Gehäuse für die Batterie zu schaffen, damit ich das Gerät auch ohne externe Stromversorgung benutzen zu kann. Allerdings - 22mA Stromverbrauch (ohne LED) werden den kleinen 9V-Block wohl ziemlich schnell leersaugen, so dass langfristing die Versorgung über ein Netzteil ohnehin die bessere Lösung ist. Merci Musikding - cooler Bausatz.

., 28.11.2018
Einträge gesamt: 4


Kunden kauften dazu folgende Produkte