Aurora Bausatz

Artikelnummer: 2140

Kompressor Dyna/Ross.

Kategorie: Other

Gehäuse

ab 35,50 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der Aurora Compressor ist ein Klon des Ross Compressors, ein leicht modifizierter MXR Dyna Comp mit verbesserter Filterung und kleineren EQ-Anpassungen. Das Aurora Kit beinhaltet den Attack Regler!

Dieser Bausatz enthält die Platine und alle benötigten Teile. Das Gehäuse kann ausgewählt werden, 3 Drehknöpfe für 6,3mm Achse bitte separat aussuchen.
Hier die Stückliste: Stückliste

Dieses Projekt ist von Aion Electronics, in Zusammenarbeit mit Musikding. Bei Problemen mit dem Inhalt des Bausatzes bitte Das Musikding (Klaus) kontaktieren. Da die Modifikationen Grundwissen voraussetzen, ist dieses Projekt eher für etwas erfahrenere Bastler geeignet.

Hier ist der direkte Link zur Anleitung mit Layout und Schaltplan:
Anleitung

Hier finden sich Bauberichte zu diesem Projekt: Bauberichte


Effekt-Typ: Compressor
Instrument: Gitarre

Bewertungen (2)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Angenehm überrascht: schöner Effekt u. relativ wenig Rauschen

Da einerseits das Schaltungsdesign ggü. dem Original verbessert wurde (Abgriffpunkt für das Ausgangssignal) und ein low noise chip zum Einsatz kommt (LM13700 statt des CA3080), kommt ein hervorragendes Ergebnis dabei raus: erst im letzten Drittel von Volumen und Sustain-Regler setzt ein hörbares Rauschen ein. Dies ist jedoch auf einem noch sehr erträglichen Signal/Noise-Ratio. Den Attack Regler sollte man nicht zu niedrig einstellen. Anderenfalls gibt es zu einem unschönen Kratzen. Solange man den Eingang nicht übersteuert, hat die Schaltung keinerlei Verzerrung (dies war z.B. bei einem zwischenzeitlich verkauften Pearl CO-04 der Fall).

Ich habe diesen Effekt zusammen mit dem Julius Comp (Orange Squeezer) und dem MadBox Mixer für den wet/dry-mix in einem BB-Gehäuse untergebracht. Auf diesem Weg hat man im Ergebnis einen Clone des Analogman Bi-Comp. Sogar mit der aufpreispflichtigen Jangle-Box Option, also dem per Kippschalter wählbaren Treble-Anteil. Da das Ross-Comp Schaltungs-Design immer eine 180 Grad Phasenverschiebung von Input zu Output verursacht, muss man den MadBox Mixer auf einem Kanal modifizieren und den invertierenden Eingang nutzen. Sonst hat man Probleme mit Phasenauslöschung.

., 24.06.2019
Einträge gesamt: 1


Kunden kauften dazu folgende Produkte