Bausatz Madamp G3 Blues

Artikelnummer: aG3

Kategorie: Madamp Bausätze


129,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Stück


Beschreibung

Der Madamp G3 Blues ist ein flexibler 3W Bedroom Röhren-Gitarrenverstärker mit folgenden Features:

  • Einkanalige Bauweise mit Gain, Treble/Middle/Bass, und Volume für Clean und Crunch.
  • Echte Push/Pull Endstufe mit Phasendrehstufe, dadurch genügende Headroom für Cleansound.
  • Variabler Klang, von Clean bis Crunch mit einstellbarer Dynamik (Kompressor).
  • Durch geringe Ausgangsleistung echte Endstufenverzerrung bei erträglicher Lautstärke.

Der Bausatz des G3 Blues enthält alle notwendigen Teile zum Bau eines funktionsfähigen Verstärkers:

  • Röhren, Fassungen, Trafo und Ausgangsübertrager.
  • Widerstände, Kondensatoren, Potentiometer.
  • Schalter, Buchsen, Netzkabel, Sicherung, Potiknöpfe.
  • Schaltdraht, Kabel, Schrauben, Lötstreifen etc.
  • Fertig gebohrtes und bedrucktes Stahlchassis (BxTxH 254 x 152 x 51 mm) für hängenden Einbau mit Gewindelöchern.
  • Abschirmblech zur Befestigung im Gehäuse für die Oberseite des Chassis.

Komplette Dokumentation in elektronischer Form:

  • Ausführliche, bebilderte Bauanleitung (23 Seiten).
  • Schaltplan und Layoutplan.
  • Messblatt mit allen Spannungswerten zur Fehlersuche.

Zusätzlich wird nur ein Gehäuse (Combo oder Topteil) benötigt.

Die Anleitung wird in einer eMail versandt. Sollte diese nicht am gleichen Tag wie die Versand-Bestätigungs eMail ankommen, bitte Bescheid geben. Manchmal kommt es vor, dass die Anleitung im Spam-Filter hängen bleibt.

Bei Fragen zum Verstärker und bei technischen Problemen einfach an Martin im Forum wenden: Forum.

Bei Fragen zu fehlenden oder falschen Bauteilen einfach Klaus kontaktieren: Musikding Kontakt.


Effekt-Typ: Verstärker
Instrument: Gitarre

Bewertungen (24)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5 Ich habe eine riesengroße Freude damit!

Mein Projekt Madamp G3 Blues war ein ganz besonders gelungene Sache:

- Ich konnte meine Entscheidung, welchen zimmerlautstarken Verstärker ich wählen sollte, mit Hilfe der gutgemachten Webseite und mit diversen Informationen im Forum und im Web sehr einfach treffen.

- Nach der Bestellung war der Verstärkerbausatz in wenigen Tagen hier.

- Viel Freude hatte ich schon baim Auspacken: alles sehr sorgfältig in Plastiksackerl sortiert. Die Widerstände sogar händisch (!!) beschriftet.

- Die Bauanleitung ist wirklich sehr sorgfältig geschrieben, der Schaltplan und der Layout-Plan schön farbig und sehr sauber gezeichnet. Ich hatte schon beim Lesen vor dem Baubeginn viel Freude damit!

- Der Bau selbst ging (ich darf den mehrfach in diversen Medien geschriebenen Satz wiederholen: wie Malen nach Zahlen ) einfach und unkompliziert von der Hand, wenn auch der Zeitaufwand für die Verdrahtung doch nicht ganz unerheblich ist. Und auch hier nochmals geschrieben: alles sehr sauber vorbereitet, alles da, kein Teil fehlt, das Gehäuse aufwändig und sehr schön gefertigt und beschriftet, alle Schalter, Stecker usw. von sehr brauchbarer Qualität!

- Ein bisschen spannend dann das erste Einschalten (auch die Inbetriebnahme ist in der Bauanleitung sehr genau beschrieben, sogar ein Messprotokoll liegt bei!), aber nichts knallte, rauchte, alles funktionierte auf Anhieb einwandfrei.

- Ich habe den kleinen Verstärker dann hängend in ein aus 18mm Birke Multiplex Platten selbstgebautes Topcase gebaut und habe gerade eine Stunde damit und mit meiner Tele und Strat begeister damit gespielt.

Ich habe wirklich sehr große Freude mit dem kleinen Madamp!

Max
(aus Wien)

., 04.05.2017
5 von 5 Oberhammer!

Moin, um mal wieder in die Bastelei mit Röhren einzusteigen habe ich mir den G3 gekauft und muß sagen: Klasse! - Der Bausatz war vollständig, gut beschrieben und ließ nur kleine Wünsche übrig! - (An einigen Stellen hätte ich mir eine überarbeitete Vorgehensweise gewünscht - jammern auf hohem Niveau) Nichtsdestotrotz ist das kein Anfängerprojekt - gute Lötkenntnisse, Geduld und Grundkenntnisse in Elektronik - hier Röhrentechnik - halte ich für erforderlich, um hier auch im Fehlerfall den Bausatz nicht frustriert in die Ecke zu werfen. Nach dem Aufbau habe ich den Verstärker noch anhand des Schaltbildes durchgemessen bevor ich ihn eingeschaltet habe, eingeschaltet und nix .... KEIN BRUMMEN, KEIN RAUSCHEN auch nicht bei voll aufgedrehten Reglern .... Okay - Gitarre ran ein wenig Gain, Klangsteller auf Mitte, Klampfe aufdrehen, erster Akkord und breitestes Grinsen! Die Klangregelung arbeitet wie gewohnt bei dieser Schaltung und der Sound ist einfach spitzenmässig. Ich habe sowohl mit ner Strat als auch mit ner Paula getestet - erwartungsgemäß war ich mit der Strat etwas flexibler am Start - mit der Paula ging echtes Clean nicht wirklich. Macht aber nix - steht ja auch Blues drauf ;O) Die Crunch - Sounds sind super - high Gain geht nicht ohne Treter. Ach ja, das Ding ist laut - wenn ihr ihn richtig aufdreht werdet ihr auf Dauer eure Nachbarn verärgern. Aber auch relativ leise kann der Kleine gute Sounds produzieren. So, genug gequatscht - ich kann den Amp nur wärmstens empfehlen.

., 11.02.2017
5 von 5 Klappt beim ersten Einschalten, kein Brummen, super!

Eines Vorausgeschickt: Ich habe Null Ahnung wie die einzelnen Komponenten zusammenarbeiten, für mich war der Bausatz "Malen nach Zahlen". Dem entsprechend kann man sagen, dass die Bauanleitung wirklich sehr genau und "idiotensicher" verfasst ist. Vor allem an den Röhrensockeln ist das Basteln (für mich) richitg anspruchsvoll (viel Zeug auf engem Raum) aber mit Geduld und einer Tasse Tee ist alles machbar. Konzentration braucht es auch, denn die Lötpunkte werden gegen Ende hin wirklich viel. Aber: Bei mir hat's mit erstem Einschalten geklappt - nach 10 Sekunden Aufwärmzeit kam Sound aus dem angeschlossenen (!!) Lautsprecher. Das Gain ist sensibel, Volume auch - die Tonregelung überraschend brauchbar. Der Klang hängt letztlich auch sehr vom verwendetetn Chassis (und dem Cabinet) ab, also hat man sehr viele feintuning-Möglichkeiten. Ich bin wirklich rundum zufrieden und kann den Bausatz uneingeschränkt weiterempfehlen. Achtung: Vielleicht nichts für komplette Grobmotoriker.

., 11.01.2017
2 von 5 hatte was anderes erwartet

Bei mir das mit dem Crunchen nicht geklappt. Ich habe den Amp überprüfen lassen, ob ich irgendetwas beim Zusammenbau falsch gemacht habe. Keine Fehler. Der Clean-Sound ist super (1 Stern), für Verzerrungen muss ich einen Booster vorschalten, sodass der Amp dann sehr laut ist. Ich kann dann nicht per Fuss-Klick von Clean auf Crunch umschalten, weil die Lautstärkepegel sehr unterschiedlich sind.
Einen Stern gibt es für die mechanische Robustheit. Mir ist das Chassis mal aus der Hand gefallen, die Vorstufenröhre kullerte raus, aber der Amp hat keinen Schaden genommen.

., 14.03.2016
5 von 5 Ein feiner Verstärker

Bin wirklich begeistert von diesem kleinen Verstärker! Kein Rauschen oder Brummen, und er klingt wirklich klasse! Trocken ohne Pedale hat man eine breite Palette von Clean über Crunch bis zu leichtem Overdrive, das hängt natürlich auch vom Output der Tonabnehmer ab. Mit einem Pedal davor kann man ihn natürlich auch richtig zerren lassen, ganz nach Geschmack.
Die Bauanleitung ist ausführlich und gut verständlich aufgebaut, außer einer von mir vergessenen Lötverbindung hatte ich keine Fehler eingebaut, und dieser eine war ja eindeutig meine Schuld. Ich habe früher in der Elektronikbranche gearbeitet und habe den Fehler auf Grund meiner Erfahrung relativ schnell gefunden. Für einen Laien wirds dann wohl eher schwierig, da würde ich empfehlen, einen Fachmann oder einen Bastler mit entsprechender Erfahrung hinzuzuziehen.
Mir hats riesig Spaß gemacht, den Bausatz zusammen zu bauen und habe jetzt viel Freude auf ihm zu spielen. Klare Kaufempfehlung!

., 01.06.2015
5 von 5 In der Ruhe...

und dann klappts auch mit dem Bausatz.
Definitiv kein Einsteiger-Bausatz, aber dank ausführlicher Bauanleitung, Aufbaupläne usw auch keine unlösbare Aufgabe. Die Bauanleitung ist aus mehreren Generationen zusammengesetzt, da muss man hin und wieder kurz um die Ecke denken - mehr ein Schönheitsfehler als wirkliche Einschränkung.

Der Amp klingt in meinen Ohren gut, ein großer Klangfaktor ist da aber auch immer die Box inkl. verwendetem Speaker.
Brummen und anderer Noise? Nicht vorhanden, so kann man den Amp auch für Aufnahmen nutzen, ohne Dolby-XY Rauschfilter.

Wirklich super: der Bausatz kommt mit Allem was man braucht für den Amp, kein nachträgliches Jetzt brauch ich nur noch 3,82 Poti-Knöpfe, eine 37,92A Sicherung, ... - nein, alles dabei.

., 08.04.2015
5 von 5 klein aber fein

Ein cooler, kleiner Verstärker der mehr bringt als nur Zimmerlautstärke. Leider wurden beim abpacken des Bausatzes vier Bauteile falsch geliefert. (3 Widerstände, 1 Röhre). Aber super Service von Musikding, die mir die Teile unverzüglich zustellten!! Sehr gute Anleitung und mit dem nötigen Werkzeug kein Problem zum zusammenbau. Sehr empfehlenswert!

., 21.03.2015
5 von 5 Einfach super

Der Bausatz ist einfach der Hammer. Diese kleine Brüllassel erfüllt den Raum mit
einem Wohlklang, der in dieser Kategorie seinesgleichen sucht. Vom warmen Röhrensound,
bis zum Bluesigen Crunsch ist alles vertreten und das auch noch bei einer moderaten
Lautstärke, die nicht gleich die Nachbarn an die Türklingel ruft. Einfach nur gut.
Ich werde diesen Verstärker nun in ein von innen ausgeschlachtetes Röhrenradio einbauen
und mich an diesem Wolf im Schafpelz erfreuen. Die Idee mit dem Röhrenradio habe ich im Internet gesehen und sie stammt nicht von mir. Aber die Idee fand ich cool.
Das Musikdingteam muss ich auch sehr positiv erwähnen. Ein Anruf, dass mir die Klinkenbuchsen fehlen und 2 Minuten später hatte ich meine E-Mail, dass die Ware in ein paar Tagen bei mir ist. Danke

., 17.03.2015
5 von 5 Tolles Einsteigerprojekt

Auch für mich war es der erste Amp, den ich nach zahlreichen Niedervolt Erfahrungen gebaut habe. Um die typische Blues Zerre zu bekommen, muss man die Zimmerlautstärke aber weit übertreffen. Trotzdem ist es ein netter kleiner Übungsamp für zuhause. Die Bauanleitung war für mich auch sehr verständlich. Sollte also jeder mit etwas Erfahrung hinbekommen.

., 03.09.2014
5 von 5 Supersound

Mien erster selbstgebauter Amp! Als Einstiegsmodell unbedingt zu empfehlen wenn das nötige Basiswissen, z.B durch Niedervoltbausätze und auch etwas Literatur und Internetgestöbere erarbeitet wurde. Der Bausatz ist bestens! vorsortiert, die Anleitung sehr gut. Diese muss allerdings genau beachtet werden damit sich keine Fehler einschleichen. Mehrere Kontrollen und langsames konzentrierte Arbeiten sind hier vonnöten! Für den fertigen Amp und einen 10er Celestion Vintage (auch über musikding bezogen!) habe ich dann einen Combo gebaut (Fichte Leimholz), der Amp ist sehr schön geworden und in dem Combo ist der Sound gewaltig. Null- wirklich null! Störgeräusche, Brummen oder sonstwas und der Sound ist glasklar, bei voller Kraft dann etwas verzerrt. Mit Effektpedal (Distorsion, Hall etc.) ist der Hörspaß genauso toll, die Signale werden trocken und kompromißlos umgesetzt- Lob an die Entwickler, für diesen Preis ein so toller Verstärker! Die Lautstärke ist für 3 Watt enorm, voll aufgedreht hat mit Zimmerlautstärke lange nichts mehr zu tun :-) - Alles in allem eine Superempfehlung!

., 12.04.2014

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.