Bausatz Madamp M15Mk1 Deluxe

Artikelnummer: 180

Kategorie: Madamp Bausätze


249,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der Madamp M15Mk1 ist ein zweikanaliger 15W Röhren-Gitarrenverstärker mit "englischem" Sound. Er bietet folgende Features:

  • Echte zweikanalige Bauweise mit getrennter Lautstärke und Klangregelung
  • Gegentaktendstufe (2x EL84) mit 15W Ausgangsleistung an 8 oder 16 Ohm
  • Kanal 1 basiert auf dem Marshall 18W, mit zusätzlicher schaltbaren Bassanhebung ("Fat" Schalter). Ab mittlerer Lautstärke setzt die Endstufenverzerrung ein
  • Kanal 2 basiert auf dem Marshall JTM, bietet aber mehr Gain. Auch schon bei geringer Lautstärke sind Crunch Sounds durch die Vorstufenverzerrung möglich. Variabler Klang von Clean bis Crunch (kein High-Gain) bei beiden Kanälen
  • Der Amp ist Proberaumtauglich, aber durch 15W Ausgangsleistung ist echte Endstufenverzerrung bei erträglicher Lautstärke möglich

Der Bausatz des M15Mk1 enthält alle notwendigen Teile zum Bau eines funktionsfähigen Verstärkers:

  • Röhren, Fassungen, Trafo und Ausgangsübertrager
  • Widerstände, Kondensatoren, Potentiometer
  • Schalter, Buchsen, Netzkabel, Sicherung,
  • Schaltdraht, Kabel, Schrauben, Lötstreifen usw.
  • Komplett fertiges Stahlgehäuse, gebohrt und bedruckt (BxTxH 432 x 254 x 51 mm)
  • Komplette Dokumentation in elektronischer Form:
  • Ausführliche, bebilderte Bauanleitung (27 Seiten)
  • Schaltplan und Layout des Verstärkers

Zusätzlich wird benötigt:

  • 7 Potiknöpfe (beliebige Knöpfe für 6mm oder 6,3mm Achse, der Abstand zwischen den einzelnen Potis beträgt 34mm.)
  • Verstärkergehäuse (Holz, Top oder Combo)
  • Lautsprecher

Die Anleitung wird in einer eMail versandt. Sollte diese nicht am gleichen Tag wie die Versand-Bestätigungs eMail ankommen, bitte Bescheid geben. Manchmal kommt es vor, dass die Anleitung im Spam-Filter hängen bleibt.

Ausführliche Informationen zu diesem Verstärker gibt es direkt bei Madamp. Fragen zu technischen Problemen werden gerne im Forum beantwortet.


Effekt-Typ: Verstärker
Instrument: Gitarre

Bewertungen (4)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Super Amp und Bausatz

Das war mein erster Röhrenamp Selbstbau und ich war sehr gespannt was mich erwartet.
Fazit Bausatz:
Bausatz ist iebevoll zusammengestellt und die Anleitung ist Schritt für Schritt gut beschrieben. Mit dem guten Bestückungsplan und Schaltplan war es kein Problem. Die Qualität des bedruckten Chassis ist ebenfalls sehr gut. Für mich waren alle Kabel in ausreichender Länge vorhanden. Meiner Meinung nach war es zu wenig Schrumpfschlauch dabei. Aber vielleicht war ich auch an den Hochvolt Anschlüssen etwas zu großzügig.

Fazit Klang:
Was für ein Amp !!!! Schon beim ersten Test hatte ich ein absolut gutes Gefühl.
Brummt bei mir überhaupt nicht, nur ein leichtes Rauschen was ja alle Röhrenverstärker auszeichnet.
Der M15K1 hat auf beiden Kanälen eine unglaubliche Dynamik. Da kann man schon durch den Saitenanschlag zwischen Clean und Crunch wechseln.
Habe mit einer Strat,Tele und Les Paul getestet und war für alle Typen begeistert.
Ein absolut rundes Klangbild.
Die 15 Watt sind für meine Zwecke absolut ausreichend.

., 12.07.2014
5 von 5 Klasse Verstärker!

Zum Aufbau: Habe mir den Madamp vor ca. einem Monat gekauft und innerhalb von 3-4 Tagen zusammenbauen können. Die Anleitung ist sehr gut geschrieben, man sollte sich jedoch vorher schon ein bisschen Elektronikwissen anlesen, da diese an der ein oder andere Stelle doch recht kurz gehalten ist. Ansonsten lässt sich eigentlich alles gut verdrahten, an den Röhrensockeln ist es teilweise etwas fummelig ;). Für Fragen gibt es eine tolle hilfsbereite Leute im Musikding Forum!
Zum Klang: Wahnsinn! Der Brite schreit ordentlich laut mit angenehmen Höhen, warmen Mitten und perligen Bässen. Die Lautstärke reicht (gerade so) fürs Wohnzimmer und macht im Proberaum eine Top-Figur! Für den Preis ein richtig schöner Verstärker - gerade für Leute, die sich etwas mehr mit der Materie Röhrenverstärker auseinandersetzen möchten und für wenig Geld einen guten Ton haben möchten!

., 29.07.2016
5 von 5 Einfach genial

Wie auch für die anderen beiden Käufer, war dies auch mein erster Röhrenbausatz nach 5 Tretminen.

Zum Bausatz: Alle benötigt Teile waren vorhanden und sauber vorsortiert. Eine zusätzliche Klinkenbuchse für den optionalen 4 Ohm Ausgang mit dem alternativen Trafo war sogar auch mit dabei. In Sachen Draht sind mir immer min. ca. 30 cm übrig geblieben - also völlig ausreichend. Schrumpfschlauch habe ich nur die Hälfte gebraucht obwohl ich recht großzügig isoliert habe. Außerdem war jeweils eine Ersatzsicherung vorhanden, falls man mal Schei...benkleister gebaut hat - fande ich auch sehr nett. Beim Gehäuse waren alle Löcher da und auch passend, nur die Löcher für die Minischalter für Kanal und Fat waren minimal zu klein - ich vermute das kommt durch die Lackierung die da etwas aufträgt - war aber auch kein Problem.
Die Anleitung fande ich sehr gut und eindeutig geschrieben, wobei mich der AÜ auch erst etwas verwirrt hat, aber ein Blick in die zusätzliche Dokumentation hat auch diese Problem schnell gelöst.

Zum Bau: Auch ich bin kein Elektrotechniker oä, Schaltpläne kann ich aber schon lesen und ein Layoutplan macht dann alles noch verständlicher. Die Platinen liesen sich problemlos löten, bei den Röhrenschaltungen und der Röhrenheizung musste ich halt etwas rumfummeln bis es aktzeptabel aussah. Ich habe den Amp in 3 Tagen fertig gebaut. Es ist halt schon etwas Arbeit und man sollte unbedingt konzentriert und sauber arbeiten, aber das Ergebniss lohnt sich allemal. Und auch bei mir.....das erste mal im fertig gebauten Zustand angeschaltet und...läuft - geil.

Zum Sound: Getestet habe ich mit einer Paula mit Humbucker/Singlecoil umschaltbaren Pickups und einer Taylor Westergitarre an einer Marshall 2x12 Box. Wahnsinn - mit der Paula ist vom Sound wirklich alles drin, von ultraclean bis hin zu einer echt fetten Zerre im 2 Kanal. Kanal 1 kann sich im übrigen auch durchaus als Akustikgitarrenverstärker anbieten - man bekommt halt schönen warmen gaaaanz leicht angezerrten Akustiksound. Ich zumindest mag das. Auch mit einer Akustik kann man natürlich in die Zerre fahren aber dann gibts sofort Feedback - das macht also keinen Sinn.

Fazit:Wer mit einem Lötkolben umgehen kann und dabei auch noch etwas Geduld mitbringt, Strom und die damit verbundenen möglichen Gefahren mit entsprechendem Respekt begegnet, bekommt hier für recht wenig Geld wirklich viel Amp. Es gibt natürlich auch fertige Röhrenamps für 200 - 300€ die allerdings 1. nicht die Leistung bringen und 2. niemals an das Klangspektrum dieses Bausatzes heranreichen.

Also - trefft eure Wahl und viel Spaß beim bauen :)

., 24.06.2016
5 von 5 Super!

Der M15mk1 war für mich auch der erste Amp-Selbstbau. Zuvor hatte ich bereits ein paar FX-Pedale hier aus dem Shop zusammengebaut. Trotz meiner nicht unbedingt guten Fertigkeiten im Umgang mit Schaltplänen und der Tatsache, dass ich diese auch nicht wirklich nachvollziehen kann, gelang es mir den Amp an einem Wochenende aufzubauen.Und das schönste daran war, dass er auch auf Anhieb funktionierte!
Schön wäre es gewesen, wenn die Anleitung die ich erhielt auf die mitgelieferten Trafos eingegangen wäre. Diese anzuschließen hat bei mir die meiste Zeit in Anspruch genommen.
Der Sound ist in beiden Kanälen super und klingt wie erwartet deutlich nach seinen Vorbildern. Was man nicht unterschätzen sollte ist die Lautstärke die hier rauskommt.
Auch der Kontakt zum Shop bei Fragen etc. ist super!

., 17.03.2016

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Kunden kauften dazu folgende Produkte