ColorTone Supa Fuzz Bausatz

Artikelnummer: 1372

Kategorie: Fuzz

Gehäuse

ab 25,50 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der ColorTone Supa Fuzz Tonebender liefert den klassischen Jimmy Page und Jeff Beck Tone. Die Tonregelung ist sehr eigenständig und lädt zum experimentieren ein.

Dieser Tonebender ist sowohl für Gitarre als auch für Bass geeignet!

Hier die Stückliste: Stückliste

Das Gehäuse bitte oben auswähöen, 3 Drehknöpfe für 6,3mm Achse bitte separat aussuchen.

Dieses Projekt ist von GuitarPCB.com, in Zusammenarbeit mit Musikding. Bei Problemen mit dem Inhalt des Bausatzes bitte Das Musikding (Klaus) kontaktieren. Bei technischen Problemen mit dem Bau und der Inbetriebnahme ist Barry von GuitarPCB.com der richtige Kontakt.

Technischen Support und weitere Informationen zu diesem Projekt gibt es im (natürlich kostenlosen) Forum von GuitarPCB.com:
GuitarPCB Forum
Hier die Seite zum Projekt, diese ist nur nach Anmeldung im Forum erreichbar:
Projektseite

Hier ist der direkte Link zur Anleitung mit Layout und Schaltplan:
Anleitung


Effekt-Typ: Fuzz
Instrument: Bass

Video Demo

Bewertungen (6)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 5
5 von 5 Toller Sound

Das Set war vollständig und besteht aus qualitativ hochwertigen Bauteilen. Vom Sound bin ich begeistert. Das Fuzz arbeitet ohne Rauschen! Wenn man 1 oder 2 der 3 nebeneinander liegenden Transistoren umdreht (nur noch minimale Verstärkung) dann kann man den Sound beeinflussen. Z.B. Arbeitet der Gain Regler dann von unverzerrt bis zu fettem Fuzz. Insgesamt ein sehr hochwertiger Bausatz.

., 13.07.2015
5 von 5 Enfach aufzubauen und sehr flexibel

Der Bausatz (mit Gehäuse) war vollständig. Den Aufbau empfand ich als recht einfach. Durch die Beschaltung des Tone-Potis, für die man auch gerne als die Beizeichnung Tone-Wage findet, ist der Fuzz klanglich sehr flexibel. Der Gain-Poti (technisch ein Volume nach der Ersten Verstärker-Stufe) ist etwas eigen, da die Schaltung schon bei Minimal-Einstellung relativ kräftig fuzzt. Mit dem Volume-Poti der Gitarre lässt sich das aber gut kontrollieren. Selbst bzw. gerade vor einem crunchenden Amp oder Overdrive (bei mir z.B: GuitarPCB Dr. Rock mit LED-Mod. oder Boss BD2, Tone am Supa Fuzz auf 14:00 Uhr) macht das richtig Spass, interessant auch mit zwischengeschaltetem Phaser (hier: ein alter Boss PH-1). Getestet habe ich mit 2 Gitarren mit P90-Typ am Steg bzw. Duncan P-Rails. Der SupaFuzz verträgt sich IMHO recht gut mit den verschiedenen PU-Varianten (Single, P90, Humbucker), sowohl alleine als auch mit nachgeschalteter Zerre. Durch die normale Beschaltung der Versorgungsspannung lässt er sich sehr einfach in ein bestehendes Board mit modernen Effekten integrieren.

., 16.12.2015
5 von 5 Spitzenbausatz !

Nach langer zeit mal wieder Lötfieber ... und ich bin baff, was Klaus jetzt für Bausätze anbietet ! Qualitativ Klasse, durch Zusammenarbeit mit diversen Effektschmieden tolle Auswahl, und gute Präsentation, sogar mit Demos ! Der Bausatz war komplett. Statt der mitgelieferten 2N5089 Transistoren habe ich jedoch die ursprünglich vorgesehenen BC546 eingesetzt - etwas weniger Gain gefiel mir spontan noch besser. Vom Klang her: Kennt jemand dieses gurgelnde Geflöte der Leadgitarre von Canned Heat ? Sowas gelingt hiermit perfekt - das habe ich mit sonst keinem Pedal so hinbekommen.

., 22.11.2016
5 von 5 Kein Matsch - definierter Fuzz

Ein Fuzz, der nicht matscht, eine grosse Bandbreite an angezerrten Sounds anbietet.
Die Tone-Regelung ist auch sehr effektiv und sensibel regelbar. Ich bin sehr zufrieden mit dem Colortone, der den Big Muff nun dauerhaft ablöst.

., 22.01.2018
5 von 5 Sensationell: Carlos Santana Solo Tone par excellence

Obwohl Carlos Santana der Überlieferung nach wohl eher auf Big Muff und Mesa Boogie gesetzt hat, erzielt man mit diesem Pedal einen samtweichen, singenden Solo-Sound, der sich durch sensationelle Transparenz und ein sehr langes/weich ausklingendes Sustain auszeichnet. Und dies ist sowohl auf den tiefen Bass-Saiten wie auch in höchsten Lagen sehr schön nutzbar. Ebenso hat der Tone-Regler wie in der Anleitung beschrieben einen sehr breiten Einstellbereich: Mitte neutral, nach links Höhenabsenkung+Bass-Anhebung, rechts der gegenteilige Effekt. Die Pickup Wahl kann so ideal unterstützt werden. Fazit: Beschreibung in der Anleitung hat sich in meinem Nachbau voll bestätigt.

., 29.07.2019
Einträge gesamt: 5


Kunden kauften dazu folgende Produkte