COVID-19 Update

Der Versand läuft weiter! Eure Bestellung geht in der Regel innerhalb von 2-4 Tagen raus. In Einzelfällen kann es länger dauern, dann bekommt ihr aber extra eine Nachricht!

Bleibt Gesund!

Der Acapulco - Overdrive Bausatz

Artikelnummer: 2093

Amp Simulation.

Kategorie: Overdrive

Gehäuse

ab 17,00 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der Acapulco ist ein power amp Distortion/Overdrive, welches die Endstufen Verzerrung eines Sunn Model T Verstärkers emuliert. Ein Regler für eine dynamische Palette an Distortion bis hin zu fuzzigen Sounds,

Dieser Bausatz enthält alles was man braucht, um ein voll funktionierendes Effektgerät zu bauen. Nicht enthalten, aber außerdem noch sinnvoll:

  • Gehäuse: einfach oben selbst auswählen
  • 9V Batterie oder ein DC-Netzteil
  • 1 schönen Drehknopf für das Potentiometer, 6,3mm Achsen
  • Decal-, transparente oder Transfer-Folie für die Beschriftung

Die Stückliste und die komplette Anleitung dazu befindet sich hier:

Der Acapulco Anleitung und Pläne


Effekt-Typ: Overdrive Distortion
Instrument: Gitarre

Anleitung + Pläne

Universalanleitung: Universelle Anleitung

Schaltplan und Platine: Schaltplan

Stückliste: Stückliste

Effektgeräte bauen leicht gemacht: Effektgeräte bauen

Bewertungen (27)

Durchschnittliche Artikelbewertung

5 Sterne
10
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 10
5 von 5 Guter Klang und easy zu bauen

Macht mehr Spass als man glauben möchte für einen Zerrer mit nur einen Knopf. Bei Humbuckern mit viel Biss geht es aber direkt beim ersten drehen des Potis los mit Verzerrung. Der hauch von Fuzz der den ganzen Sound unterliegt schafft einen (zumindest für mich) sehr eigenen Klang, dreckig und echt.
Für Flitzefinger-Solos wäre es nicht meine erste Wahl, aber wer baut sich den nur einen verzerrer?

Bei meinen fehlte übrigens ein IC, dass Team von Musikding hat mir noch am gleichen Tag einen nachgesendet. Fehler passieren - guter Service bleibt.

Übrigens wicklich gut geeignet für Anfänger, weil ratz-fatz aufgebaut.

., 11.10.2017
5 von 5 Love It

Simpler Bausatz, ist in kurzer Zeit gelötet und zusammengesetzt.
Ich liebe den Sound - brachial, aber ohne dass die Höhen verloren gehen oder der Sound zu breiig wird. Und das Ding wäre wohl laut genug, um als Poket-Amp durchzugehen... übersteuert jedenfalls jeden Röhrenverstärker.

., 03.04.2018
5 von 5 Genau das was es verspricht

Bausatz ist auf jedenfall für Anfänger geeignet. Zusammenbau war duper easy und flott! Anleitung war vorbildlich.

Zum Sound: Massiv. Und laut. Sehr Laut. Den Volume knob drehe ich eigenlich nicht über 9 Uhr. Ist extrem geil für stoner/doom sounds!

., 18.01.2019
5 von 5 Erfolgserlebnis

Schnelle Lieferung, alles dabei. Zusammenbau hat auch als Anfänger geklappt und v.a. Spaß gemacht.

., 19.01.2019
5 von 5 guter Klang, sehr kleiner Bausatz, gutes Anfängerprojekt

der Bausatz ist wieder mal mit Liebe zum Detail zusammengestellt und alles gut beschriftet worden. Die Platine ist winzig und mich hat der Ehrgeiz gepackt, sie in ein LB+ (55*60*30) Gehäuse zu packen. Die offenen Buchsen nehmen darin etwas viel Platz ein, aber es hat geklappt. Batteriebetrieb ist dabei natürlich nicht mehr möglich. Das Pedal hat praktisch keine Nebengeräusche und der Klang gefällt mir - klar Geschmacksache.

., 17.04.2019
5 von 5 einfach, schnell, klingt hammer

Einfach zu bauen, klingt hammer und der Preis stimmt.

., 16.05.2019
5 von 5 Perfekt für Anfänger... und Doooooom

Überschaubare Anzahl an Bauteilen und Verkabelung ist sehr gut dokumentiert von Musikding. Auch der Anfänger wird es ruckzuck zusammengebaut haben. Insoweit man aufmerksam ist.
Sound ist super, allerdings ist der Poti nur bis ca. 12 Uhr des Regelwegs brauchbar, da Gain udn Volume hier zusammenlaufen. Dafür hat man aber allerdings ein ordentliches Brett. Mit dem Volumepoti an der Gitarre kriegt man aber auch saftige Overdrives raus

., 24.07.2019
5 von 5 Klein aber fein!

Der Acapulco ist ein sehr einfacher Bausatz mit einem sehr einfachen Konzept: Ein Overdrive/Distortion/Fuzz-Pedal mit nur einem Lautstärke Regler, der den Charakter eines aufgerissenen Sunn-Verstärkers einfangen soll. So einfach der Aufbau und die Regelmöglichkeiten sind, mehr braucht das Pedal nicht! Es ist ein brachialer, fetter Sound mit leichtem Fuzzcharakter. Die Lautstärke kann man getrost bei 2-3/10 lassen oder seinem Verstärker einen ordentlichen Schub verpassen. Perfekter Sound für Sludge und Stoner Metal, reagiert überraschend gut auf die Lautstärkeregelung an der Gitarre. Funktioniert auch super als Distortion für den Bass.

Alles in allem ein einfaches Pedal, aber ein sehr interessantes!

., 28.07.2019
5 von 5 Der Model T Sound den ich immer wollte!

Super Bausatz, schnelle Lieferung, sehr gute Qualität. Eine hervorragende Doku und ein Endprodukt das es danach unmittelbar auf CD geschafft hat. Richtig Gut!

., 29.03.2020
5 von 5 Interagiert stark mit Volumenpoti der Gitarre!

Dies war mein erster Bausatz. Durch die gute Beschriftung und Dokumentation war es nicht schwer, das Pedal zusammenzubauen. Löterfahrung sollte man allerdings haben. Die Lötpunkte sind teilweise winzig, zumindest, wenn man ein Alter erreicht hat, in dem das Sehen in der Nähe nachlässt ;-) Daher eventuell passende Sehhilfen verwenden. Der Zusammenbau hat großen Spaß gemacht und es hat auf Anhieb funktioniert. Im Prinzip gibt es nur eine feste Gain-Einstellung, aber in Verbindung mit dem Volumen-Poti der Gitarre lässt sich die Intensität von fast clean bis brachial verzerrt mit vielen Zwischenstufen einstellen - genial! Vom Sound her geht es schon stark in Richtung Fuzz. Der Drehregler am Pedal ist für die Lautstärke zuständig und hält einiges an Reserven bereit! Bei meinem Amp (Engl Powerball im Crunchkanal) steht der Regler etwa auf 10 Uhr. Wie schon von anderen erwähnt, eignet sich das Teil vor allem für Stoner/Sludge/Doom und als Lautstärkeboost für Solos.

., 10.04.2020
Einträge gesamt: 10


Kunden kauften dazu folgende Produkte