Aufgrund des aktuell erhöhten Bestellaufkommens verlängern sich leider die Lieferzeiten. Bitte rechnet momentan mit 3-7 Werktagen bis zur Auslieferung. Vielen Dank für eure Geduld und bleibt gesund!

Der Breaker - Overdrive Bausatz

Artikelnummer: 1429

Kategorie: Overdrive

Gehäuse

ab 19,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der Breaker ist ein sehr bluesig angehauchtes Overdrive Pedal. Es liefert von fast cleanem Boost bis hin zu moderatem Overdrive sehr bluesig dynamische Sounds. Gain und Volume lassen sich regeln, der Tone-Regler sorgt für die Abstimmung von Höhen- und Bässen.

Dieser Bausatz enthält alles was man braucht, um ein voll funktionierendes Effektgerät zu bauen. Nicht enthalten, aber außerdem noch sinnvoll:

  • Gehäuse: einfach oben selbst auswählen
  • 9V Batterie oder ein DC-Netzteil
  • 3 schöne Drehknöpfe für die Potentiometer, für 6.3mm Achse
  • Decal-, transparente oder Transfer-Folie für die Beschriftung

Effekt-Typ: Overdrive
Instrument: Gitarre

Sounds

Und so klingt er, der bluesige Breaker:

Anleitung + Pläne

Universalanleitung: Universelle Anleitung

Schaltplan und Platine: Schaltplan

Verdrahtungsplan: Verdrahtung

Stückliste: Stückliste

Effektgeräte bauen leicht gemacht: Effektgeräte bauen

Bewertungen (17)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Cremig

Der Bausatz war nicht komplex vom Aufbau her. Wie immer gut vorsortiert, da wurde ich noch nie enttäuscht.
Von leicht ankrispen bis zu cremig blusigen Sound, mit Strat, Schector, Paula - immer schick. Aber aggresiv dürfte man wohl kaum hinkriegen ;-)

., 09.02.2017
Einträge gesamt: 10
5 von 5 Aufgeräumte Frequenzen

Ich habe mir mittels zwei Breaker Bausätzen ein Dualpedal gebaut. Die Qualität des Bausatzes ist wie nicht anders zu erwarten musikdingvorbildlich. Einziger Minuspunkt: Die Beschriftung der Platine ist teilweise fehlerhaft (so weit ich mich jetzt erinnere ist C8 zwei mal vorhanden). Wer allerdings Schaltpläne lesen kann und beim Bau mitdenkt erkennt das sowieso.
Zum wichtigsten, zum Sound: Ich bin ein Fan des Tubescreamers. Für mich mein Hauptpedal. Der Breaker ist für mich eine andere Liga. Super offener Ton, alle Frequenzen wirken aufgeräumt, der eher mittige Klang des Screamers ist heir überhaupt nicht zu vernehmen. Eine wahrliche Bereicherung meines Soundspektrums. Das Ding ist aber kein Highgainteil, aber das wird jemand der sich für dieses Gerät interesiert und entscheidet ohnehin wissen.
Es kann gleichermassen gut mit Les Paul und Strat. Einstellung finden und los gehts.
Für diesen Preis eine 100% Kaufempfehlung, ich denke nicht, dass jemand enttäuscht sein wird.
In diesem Sinn, keep on Rockin.

., 31.08.2015
5 von 5 Erstaunlich gut

Ich habe mir zu dem Bausatz ein weißes, pulverbeschichtetes Gehäuse gegönnt. Das sieht doch gleich recht gut aus. Der Bausatz selber war anhand der Pläne auf der Musikdingseite problemlos zu bauen. Allerdings fehlte mir die Info, ob das lineare Poti nun für den Gain oder das Volume vorgesehen war. Der Druckfehler auf der Platine ist ja auf dem Schaltplan ausgewiesen, also kein Problem. Montageschrauben für den Pedalboden waren leider nur 3 Stück dabei. Durch die freie Verdrahtung der Potis und der LED hat man schon einen ganzen Schopf an Kabeln zu verlöten. Da heisst es konzentriert arbeiten, dann funktionierts auch gleich beim ersten Einschalten. Ich würde das Gerät eher als Low-Gain Overdrive bezeichnen aber was dann rauskommt, klingt richtig gut. Mit der Strat am cleanen Fender Amp klingt das in Richtung Texas RnB im allgemeinen und Stevie Ray im speziellen. Das soll und kann natürlich keine absolute Bewertung sein, ist eher als mein subjektiver Klangeindruck gedacht. Also für den Preis ist der Bausatz jede Empfehlung wert, klanglich (wenn einem der Sound gefällt) absolut bühnentauglich und wenn man beim Zusammenbau alle 5 Sinne beisammen hat, dann kann man stolz sein Eigenbau-Kastl präsentieren. Fazit: für das Geld ein toller Klang inkl. der Befriedigung, etwas selber gebaut zu haben.

., 13.02.2016
5 von 5 super klang

ein cooles pedal, von eigentlich clean bis sehr dreckig einstellbar, auch als boost, aber mit nicht all zu grossem lautstärkezuwachs als cleaner boost, aber genug um nuancen bei der verzerrung des pedals oder verstärkers zu verändern.
der klang der gitarre kommt schön durch, es wird viel weniger verschluckt beim anschalten des pedals als bei manch anderer schaltung.

auch jemand anders hat schon bemängelt, dass die info fehlt, ob der logarithmische oder lineare poti für volume oder gain benutzt wird.
im internet finden sich schaltpläne für diverse bluesbrecher-abkömmlinge, und eigentlich scheint der lineare für gain und der logarithmische für volume zu sein, was man ja bei anderen anwendungen so auch sehen kann (zb gitarren-volume), aber vereinzelt findet man auch lineare potis für volume, also für mich immer noch nicht 100% klar.
aber es klingt alles gut, und die regelwege zueinander hören sich sinnig aufgeteilt an, also hab ich es nicht versucht, die regler zu vertauschen...

das pedal ist genau was ich mir erhofft hatte.

., 04.02.2017
5 von 5 Konzentrierte Minilöterei-Erfolgserlebnis

War froh, mir noch die kleine Lötstation angeschafft zu haben, das war schon was für die feine Lötspitze. Allen Beschriftungen blind vertraut, in grosses Gehäuse verpackt und ok. Sollte reiner Vorverstärker ohne zu viel Zerre werden, und das passt gut, vor Röhrenamp oder Transistorendstufe. Vol, Gain und Tone gut regelbar, die Frage, log oder lin poti für Vol, wurde blitzartig per Mail beantwortet.

., 17.10.2017
5 von 5 Schnackelt !

Bestellung und Lieferung (bis auf übliche DHL-Schwierigkeiten) reibungslos, Materialliste komplett.
Wer schon mal gelötet hat und lesen kann, wird mit einem Effektgerät belohnt, das seiner Aufgabe, den
Blues zu brechen, voll und ganz gerecht wird ! Für optionalen Batterie-Betrieb besser ein größeres
Gehäuse als das 125B wählen, sonst wird es verdammt eng. Angesichts des unschlagbaren Preis/Leistungs-
Verhältnisses und dem Gücksgefühl, wenn alles funktioniert, wird das nächste Effektgerät wieder hier bestellt.

., 20.08.2018
5 von 5 Einfach super!

Habe ihn mir angeschafft, um meine Strat im cleanen Kanal (Le Crunch) ein bisschen anzudicken.
Gain auf ca. 50% . . . . Tone ist Geschmacksache. Sound ist sehr gut. Einfach super.

Der Bausatz ist vorbildlich vorsortiert.
Wer schon einmal gelötet und Elektronikpläne gelesen hat, kommt damit wohl klar.

Für den Preis absolut genial. . . . . War wohl nicht mein letzter Bausatz . . . . .

., 03.02.2019
5 von 5 Ich bin begeistert!

Das war mein erster Bausatz, den ich zusammen gelötet und geschraubt habe. Bisher habe ich höchstens mal Kabelenden verzinnt oder grobe Elektroarbeiten gemacht. Hier habe ich mich zum ersten Mal an Elektronik herangewagt.
Es hat viel Spaß gemacht und ging wegen der guten Anleitung einfach von der Hand. Die einzige Frage, die ich zum Bausatz noch hatte wurde mir innerhalb kürzester Zeit per E-Mail beantwortet. Ich war überrascht und ein bisschen stolz, dass ich es tatsächlich auf Anhieb fehlerfrei hingekriegt habe und das Gerät sofort funktionierte wie vorgesehen.

Aber das Geilste ist der Sound! Wunderbar cremig bluesig. Genau das was ich mir gewünscht habe. Würde gerne noch einen sechsten Stern vergeben.

., 07.07.2019
5 von 5 Genial!

Das Pedal ist einfach nur der Hammer. Bisher das Beste, das ich gebaut habe.

Einfach im Bau und der Sound ist grandios!

., 12.12.2019
5 von 5 Toller Marshall Bluesbreaker 1.0 Clone

Das Marshall Bluesbreaker-Pedal gehört schon lang zu meinen Favoriten! Einziger Grund, warum es lange nicht mehr auf meinem Board ist: das Original ist beinah riesig groß! Mit dem Musikding-Bausatz passt es nun endlich in eine kleinere Box und ist dank guter Dokumentation leicht zu bauen und auch zu modifizieren. Es gab vom Original eine Version 1.1 mit etwas gezügelten aber locker ausreichenden Höhen (diese hab ich), der Bausatz hat die Schaltung der allerersten Version und kann daher ein wenig zirpen mit Singlecoils. Den Toneregler zurücknehmen nimmt dann aber wieder zuviel vom Sound. Daher hier ein einfacher Umbau auf Version 1.1:
Einfach R3 an einem Beinchen vom PCB lösen, fertig! Wer das schaltbar machen will, kann das freie Beinchen und das zugehörige Lötauge auf der Platine mit Kabeln an einen Kippschalter legen und kann jederzeit umschalten! Easy!
Zum Boosten eignet sich der Breaker (so wie auch das Original) nur bedingt, da die Volumereserven nicht hoch sind, gerade mal ausreichend, zumindest wenn man nicht ganz clean boosten will geht es so noch. Vielleicht hat da jemand einen Tipp, wie man da nachhelfen könnte....?
Fazit: ein geniales Low/mid-Gain Overdrive, welches einen feingliedrigen, schmatzenden und dynamischen Sound liefert! Das Original geb ich nie wieder her, den DIY-Breaker montier ich schnell auf mein Board, vielleicht für immer!

., 07.06.2020
5 von 5 Sehr guter Bausatz

Der Bausatz ist günstig, ist einfach zu bauen und hat einen super Sound.

., 26.10.2020
Einträge gesamt: 10


Kunden kauften dazu folgende Produkte