Der Puls - Tremolo Bausatz

Artikelnummer: 1360

Kategorie: Modulation, Dynamik

Gehäuse

ab 19,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der Puls basiert auf einem klassischen Tremolo-Design. Ausgestattet mit Reglern für Tiefe und Geschwindigkeit, sowie einem Umschalter für die Charakteristik (glatt, abgehackt).

Dieser Bausatz enthält alles was man braucht, um ein voll funktionierendes Effektgerät zu bauen. Nicht im Lieferumfang, aber auch sehr sinnvoll:

  • Gehäuse: einfach weiter unten selbst auswählen (das Gehäuse ist nicht gebohrt)
  • DC-Netzteil
  • 3 schöne Drehknöpfe für die Potentiometer, für 6,3mm Achse
  • Decal-, transparente oder Transfer-Folie für die Beschriftung


Effekt-Typ: Tremolo
Instrument: Gitarre

Sounds

Der Pulsar:

Anleitung + Pläne

Universalanleitung: Universelle Anleitung

Schaltplan und Platine: Schaltplan

Stückliste: Stückliste

Effektgeräte bauen leicht gemacht: Effektgeräte bauen

Bewertungen (12)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 5
5 von 5 1A

Hatte anfängliche Probeleme aber jetzt tremoliert es wunderbar! Schöner Klang und vielfältig einsetzbar, da hier viele Tremolotöne drin sind.

., 04.05.2015
5 von 5 Geiles Ding zum geilem Preis!

Macht genau was es soll.
Bei cleanen sounds geht das Ding richtig ab, bei verzerrten sounds auch.
Allerdigns muss man dort aufpassen, denn bei einem verzerrtem Amp kommen leichte ploppgeräusche, wenn das Tremolo schaltet. Das kann aber durch deaktivieren der chop-Funktion verringert werden und fällt nur auf wenn man nicht spielt: plopp -- plopp -- plopp...
Der TrueBypass funktioniert tadellos, keine Schaltgeräusche, keine Ton veränderung bei ausgeschaltetem Effekt. Übrigens auch nicht bei angeschaltetem. Einzige Ausnahme:
Rate auf Max. und chop an. dort wird der Ton sehr dünn bis unbrauchbar. Ist aber auch eine extremeinstellung. Dazu muss ich noch sagen, dass das Rate-Poti gerne ein Lineares sein könnte. Man kann mit dem Log. wunderbar moderate geschwindigkeiten einstellen, extrem schnelle schaltzeiten lassen sich aber nur mit viel Fingerspitzengefühl einstellen.

Der zusammenbau sollte für jeden mit etwas Löterfahrung und einer feinen Lötspitze kein problem sein. Das Gehäuse 125B ist etwas klein, passt aber. Da muss man halt kreativ layouten.
Im Schaltplan ist noch ein 10k Volume Poti eingezeichnet, dieses kann weggelassen werden, da es den gleichen Effekt wie das VolumePoti an der Gitarre hat.

Man sollte allerdings beachten, dass die Potiachsen glatt sind. Das habe ich leider nicht gewusst und die falschen Knöpfe bestelt. Nicht so tragisch, ich hatte noch Knöpfe für glatte Achsen da. Wär aber schön gewesen das vorher zu wissen.


Letztendlich ist das Ding für den Preis ein muss auf jedem Pedalboard! Es klingt gut (extrem schnell mal ausgenommen) und ist clean echt der Hammer!

Klare Kaufempfehlung!

., 10.08.2015
5 von 5 My Friend Jack

Das war meine erste Bestellung (quasi ein Versuchsballon) und sicher nicht die letzte!!! Bauteile- und Platinenqualität sehr gut,sogar eine schöne LED-Fassung ist dabei, die Widerstände sind auch noch handbeschriftet (für manchen sicher eine Hilfe, ich messe nach 35 Jahren als Elektrolurch sowieso jedes Teil durch, was aber überflüssig war, es war alles gut). Mit Hilfe des sehr übersichtlichen Planes sollte das auch ein Anfänger locker hinkriegen. So hat das Projekt den verregneten Sonntag gerettet und sofort funktioniert. Zum Sound: Im Musikerhaushalt stehen natürlich die Vergleichsgeräte parat: 1. Bandmaster Silverface mit Tremolo, Vibroverb (ganz gemein, das ist nämlich die Referenz - sozusagen Mother of Tremolo!) und die billigen (aber gar nicht schlechten) Pedale vom großen T und vom großen Store. Nach so einem Vergleichstest kriegt man das Gewaber tagelang nicht mehr aus dem Kopf. Fazit: Der Puls heißt nicht umsonst Puls. So ein richtig weiches Tremolo geht auch in Soft-Stellung nicht wirklich, aber: Wer die klassischen Tremolo-Sounds haben will wie in My Friend Jack oder Crimson and Clover, braucht dieses Gerät.

., 21.06.2016
5 von 5 tolles Preis/Leistungsverhältnis

Bausatz war zwar nicht komplett, die 4 47K Widerstände fehlten.
Das kann passieren und hat den Spaß am Bau des Tremolos nicht getrübt.
Hat auf Anhieb funktioniert und macht einen tollen Vintage Effekt.
Das war mit Sicherheit nicht mein letzter Bausatz von Musikding.

Danke !!

., 06.11.2016
5 von 5 macht spaß!!!

Sehr schöner Bausatz!
Hab mit Tremolos nicht viel Erfahrung, tut meiner Meinung nach aber was es soll und ist ne echte Bereicherung für meinen Sound, klingt schön old school.
Muss sicher noch mehr experimentieren hab aber schon ein paar abgefahrene Sounds gefunden.
Das Volumenpoti ist ein sinnvolles Upgrade, hatte aber nicht damit gerechnet und nen Knopf zu wenig bestellt...egal, beim Nachordern hab ich mir dafür noch nen Green Russian geholt :)
Mit Verzerrung gibts im Chop Modus leichte Ploppgeräusche...auch ne Hallspirale kann Geräusche machen...find ich nicht so wild

., 18.10.2017
Einträge gesamt: 5


Kunden kauften dazu folgende Produkte