COVID-19 Update

Der Versand läuft weiter! Durch das hohe Bestellaufkommen in Verbindung mit den notwendigen Maßnahmen zur Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter kommt es leider zu längeren Lieferzeiten. Bitte rechnet aktuell mit einer Bearbeitungszeit von 4-7 Tagen für eure Bestellung!

Vielen Dank für euer Verständnis.

ROG TriVibe Vibrato Bausatz

Artikelnummer: 1576

Echtes Vibrato.

Kategorie: TH Custom Effects

Gehäuse

ab 27,50 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Das Tri-Vibe ist einVIbe (Vibrato) Effekt Pedal von runoffgroove.com. Es liefert einen tollen Sound, die Modi Vibe, Whirl und Swirl bieten auch eine sehr große Bandbreite.

Dieses Projekt ist von TH Custom Effects, in Zusammenarbeit mit Musikding. Bei Problemen mit dem Inhalt des Bausatzes bitte Das Musikding (Klaus) kontaktieren, unter kontakt@musikding.de. Bei technischen Problemen mit dem Bau und der Inbetriebnahme ist Thomas von diy.thcustom.com der richtige Kontakt.

Hier die Stückliste: Stückliste

Dieser Bausatz enthält alles was man braucht, um ein voll funktionierendes Effektgerät zu bauen. Nicht im Bausatz enthalten aber außerdem noch sinnvoll:

  • Gehäuse: einfach oben auswählen
  • 9V DC-Netzteil
  • 2 schöne Drehknöpfe für die Potentiometer, bis ca. 25mm Durchmesser und für 6,3mm Achse
  • Decal-, transparente oder Transfer-Folie für die Beschriftung

Die komplette Anleitung dazu befindet sich hier:
TriVibe Anleitung und Pläne

Hier der Link zur runoffgroove Projektseite: Tri-Vibe


Effekt-Typ: Mod/Echo
Instrument: Gitarre Bass

Sounds

Clip 1: Rate 15, Depth 14, clean - Vibe - Whirl - Swirl

Clip 2: Rate 14, Depth 14, Vibe

Clip 3: Rate 15, Depth 14, Whirl

Clip 4: Rate 11, Depth 17, Swirl

Note: settings are given in 24-hour clock notation: minimum is 7 and maximum is 17

Bewertungen (9)

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Toller Klang

Der Bausatz kam wie immer perfekt sortiert. Auf der Platine geht es sehr eng zu, etwas Löterfahrung ist vorausgesetzt. Aber die Platine lötet sich wahnsinnig gut, im Vergleich zu manch anderen Herstellern geht es quasi von allein und ergibt immer perfekte Lötstellen. Das machte den Zusammenbau zu einer Freude.
Klanglich gefällt mir das TriVibe sehr gut.
Die drei Modi sind, da muss ich der anderen Bewertung hier widersprechen, nicht nur die Betonung unterschiedlicher Frequenzbereiche. Das lässt sich auch auf der ROG Projektseite schön nachlesen.
In der Mittelstellung des Schalters gibt es Vibrato. Das ist der sanfteste Modus, gefällt mir am besten mit viel Depth. Aber das ist definitiv subtiles Pitch Shifting, was da abgeht.
Schalter nach rechts gibt Phaser. Wie man nachlesen kann arbeiten hier nur 2 Stages, das heißt die Schaltung ähnelt dem Phase 45. Es sind also eher sanfte, vintagemäßige Sounds möglich. Klingt aber sehr gut und in keiner Einstellung völlig übertrieben. Verträgt sich auch mit Distortion richtig gut.
Schalter nach links ein Rotary-Speaker ähnlicher Klang. Hier kommen sowohl Phasing als auch Vibrato gemischt mit etwas Cleansignal zum Tragen.
Alle Modi klingen organisch und machen den Klang schon dreidimensional.
Der Rate-Regler arbeitet von sehr langsam bis sehr schnell - keine Wünsche offen. Am Depth Regler geht es eher sanft zur Sache. Das Spektrum der Regelmöglichkeiten ist sehr musikalisch und hervorragend dosierbar.
Extreme Settings, wie sie gar bei Digitaleffekten möglich sind, gibt das TriVibe nicht her. Wer also richtig heftige Modulation sucht, wird mit dem TriVibe eventuell weniger glücklich sein.
Einziger Minuspunkt: Wie auch schon in anderen Bewertungen zu lesen ist, mag das TriVibe keine allzu hohen Eingangspegel. Mit Overdrive/Distortion davor fällt mir keine nennenswerte Soundveränderung auf, da ist der Klang ja bereits verzerrt und komprimiert. Im FX-Loop hinter einem lauten Clean Kanal kommt es aber bei den Peaks von hartem Anschlag zu leichten Verzerrungen. Ein Compressor erledigt das Problem. Direkt hinter der Gitarre konnte ich das nicht provozieren, auch mit lauten Humbuckern.
Bin insgesamt sehr zufrieden mit meinem ersten selbst gebauten Modulationseffekt. Macht richtig Spaß.

., 27.10.2019
Einträge gesamt: 3
4 von 5 Vibe

Das Pedal hat auf Anhieb funktioniert und ist leicht zu bedienen.
Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass es hervorragend mit dem Bass funktioniert, ohne Frequenzverlust.
Was mir nicht so gut gefällt ist, dass das Pedal zu hohe Lautstärkepegel limitiert, wenn man beispielsweise einen lauten Verzerrer vorschaltet.
Die Vibrato-Funktion habe ich vergeblich gesucht. (Vibrato = Pitchshifting)
Das Pedal klingt genau genommen wie ein Phaser und zwar mit einem schönen, dreidimensionalen Sound, welcher mir persönlich besser gefällt als der vom Phase 90.
Mit dem Dreiweg-Schalter werden unterschiedliche Frequenzen betont (Höhen/Mitten/Bässe).

., 05.02.2016
4 von 5 Cooles Teil

Ein insgesamt sehr gutes Schaltungsdesign: keine Nebengeräusche wie Rauschen oder Einschalt-Plopp etc. Über den gesamten Regelbereich sehr musikalisch, gut verwendbare Sounds für E-Gitarre. Am besten gefällt mir dabei der Vibe-artige Sound (Kipp-Schalter in ganz rechter Position). Mit dem Depth-Regler muss man etwas vorsichtig operieren sonst hat man ein völlig übertriebenes Pulsieren im Bassbereich. Die anderen beiden Vibrato-Sounds klingen etwas nach Sägezahn bzw. Ramp Kurvenverlauf. Also kein so ganz typisches Vibrato, aber ganz Ok. Ich habe diesen Effekt zusammen mit dem Mini Me Chorus in einem Hammond 159BB Gehäuse untergebracht und mit zwei Fussschaltern und zwei Rate-Leds versenden, so dass man einen Bypass und einen Schalter zum Wechsel zwischen Vibe und Chorus hat. Im Ergebnis also ein Effektgerät was in die Boss CE-1 Richtung geht.

., 20.08.2018
5 von 5 toller Klang, KEIN ANFÄNGERBAUSATZ

Im Prinzip trifft die Bewertung von Valentin den Nagel auf den Kopf. Er hat das sehr treffend beschrieben.

Lediglich die beschriebene Pegellimitierung und das Zerren konnte ich nicht provozieren, bei mir klingt das TriVibe in allen Einstellungen, auch mit Booster davor etc. sehr sauber und gleichmäßig, hab es aber auch nicht im Einschleifweg getestet.

In allen drei Einstellungen findet sich ein sehr geschmackvoller Ton, Speed hat eine hohe Bandbreite, Depth ist schön feinfühlig. Der P45-artige Phaser (rechts) gefällt mir tatsächlich nochmal etwas besser als der MD Phaser. Vibe in der Mitte ist fast schon ein Allways-On-Effekt.

Für den fertigen Bausatz gibt´s ganz klar die volle Punktzahl. Ist anders als Angel und Photon Vibe, aber ähnlich toll oder gar besser.

Bemängeln muss ich leider auch etwas, aber auch hier kann dat Vibe nix dafür:

Dies ist mein 3. TH Custom Bausatz von Musikding und der erste, der funktioniert. TH Custom hat meiner Meinung nach einen sehr schlechten Support. Klaus versprach in der Vergangenheit, da mal was an Thomas weiterzuleiten, aber auch darauf kam keine Reaktion. Die Anleitung auch zu diesem Bausatz ist sehr lückenhaft und für Anfänger völlig ungeeignet. Man muss sich sehr viel zusammenreimen. Dies kann zu einer erfolgreichen Lernkurve oder aber auch zu Frust führen. Sollte man wissen, bevor man ein TH Custom-Projekt beginnt.

Die Lieferzeit war unnachvollziehbar lang, leider immer mal wieder ein Thema auch im Forum.

Im Bausatz ist nur eine LED enthalten, es sind aber zwei sinnvoll. TH Custom sieht eine als Pulsanzeige vor und so habe ich die auch verbaut. Eine Status-LED zur Betriebsanzeige muss dann mit eigenen Mitteln nachgerüstet werden, sollte man auch wissen. Wer das Material nicht zur Hand hat, sollte auf die Pulsanzeige verzichten (ist echt entbehrlich) und stattdessen nur die Status-LED auf der Schalterplatine anschließen.

Diese Mängel sollten aber wie gesagt nicht dem Effekt angelastet werden, sondern liegen an Hersteller und Anbieter. Daher bleibts bei deutlichen 5 Sternen für das ROG TriVibe.

., 28.01.2020
Einträge gesamt: 3


Kunden kauften dazu folgende Produkte