MKC - Centaur Bausatz

Artikelnummer: 227

Kategorie: Overdrive

Gehäuse

ab 30,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der MKC3 ist eine kompakte Klone Variante.

Dieser Bausatz enthält die Platine und alle benötigten Teile. Das Gehäuse kann ausgewählt werden, 3 Drehknöpfe für 6,3mm Achse bitte separat aussuchen.
Hier die Stückliste: Stückliste

Dieses Projekt ist von GuitarPCB.com, in Zusammenarbeit mit Musikding. Bei Problemen mit dem Inhalt des Bausatzes bitte Das Musikding (Klaus) kontaktieren. Bei technischen Problemen mit dem Bau und der Inbetriebnahme ist Barry von GuitarPCB.com der richtige Kontakt.

Technischen Support und weitere Informationen zu diesem Projekt gibt es im (natürlich kostenlosen) Forum von GuitarPCB.com:
GuitarPCB Forum.

Hier ist der direkte Link zur Anleitung mit Layout und Schaltplan:
MKC3 Anleitung


Effekt-Typ: Overdrive
Instrument: Gitarre Bass

Bewertungen (6)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
1
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
3 von 5 Kein Fan... trotzdem ein gutes Pedal.

Die Lieferung war schnell, vollständig, Teile von guter Qualität
Von Seiten des Musikding Teams wurde hier alles richtig gemacht. Super, vielen Dank!
Trotzdem war ich ein wenig enttäuscht von diesem Kit.
Da sind zunächst die technischen Details.
Die Löt-Pads auf der Platine (vor allem für die zahlreichen Kabel) sind winzig und kaum lesbar beschriftet.
Ein Blick in die (nur englischsprachige) Doku erweist sich als verwirrend, da allein in der Aufbauanleitung von Music-PCB zwei unterschiedliche Revisionen des Boards abgebildet sind - keine davon passte zu der Platine, die ich vor mir hatte. Für jemanden mit ein bisschen Erfahrung sicher kein Problem, für Anfänger vielleicht frustrierend.
Auf der klanglichen Seite überzeugte mich das Pedal auch nicht zu 100%.
Bei dieser Version hat man darauf verzichtet die Spannung zu boosten. So bleiben vom 27V Headroom des Originals nur 9V, was den Klang nicht so frisch wirken lässt wie den anderer Klon-A-Likes. Ein Teil der Transienten und der Glitzer in den Höhen gehen verloren.
Das verfügbare Gain ist ab Werk sehr gering gewählt, eher ein Clean-Booster als ein Overdrive.
Eine Reduktion von R26 (ich habe 470 statt 1k genommen) kann hier die 2. Gain-Stufe ein wenig mehr anblasen, was das Pedal dann in TubeScreamer-Territorium bringt. Beim 2. Auslöten des Widerstands (mit Entlötstation wohlgemerkt) habe ich dann auch schon das winzige Lötpad weggesaugt. Hmm- die Platine mag Modding wohl nicht so gern.
Zeit das Ding mal richtig zu testen, also in den Proberaum und vor den aufgedrehten JTM-45 gehängt.
Da kann mann erst mal nicht meckern. Der Sound ist zweifelsohne gut. Aber eben auch nicht sehr speziell.
Hätte ich nicht schon einen TS auf dem Board wäre dieses Pedal sicher willkommen, aber so hat es bei mir, trotz des wirklich schönen Mitten-Bilds, nicht zu einem Stammplatz gereicht.
Fazit:
Wer noch keinen TS, BluesDriver, OD1 oder ähnliches hat, sollte sich das Pedal mal anhören. Es ist sicher nicht schlechter als einer von diesen, je nach Geschmack vielleicht sogar einen Ticken besser?
Der heilige Gral ist das Pedal aber nicht, da muss ich wohl noch mehr Klone klonen bis zum Nirvana.

., 01.11.2019
Einträge gesamt: 1


Kunden kauften dazu folgende Produkte