COVID-19 Update

Der Versand läuft weiter! Eure Bestellung geht in der Regel innerhalb von 2-4 Tagen raus. In Einzelfällen kann es länger dauern, dann bekommt ihr aber extra eine Nachricht!

Bleibt Gesund!

Bass Overdriver Bausatz

Artikelnummer: 1089

Kategorie: Overdrive

Gehäuse

ab 23,50 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-5 Werktage



Beschreibung

Der Bass Overdriver ist ein sehr natürlich klingender Overdrive für alle Bassisten, die ihren Sound andicken möchten, ohne ihren Grundsound massiv zu verändern.

Dieser Bausatz enthält die Platine und alle benötigten Teile. Das Gehäuse kann ausgewählt werden, 2 Drehknöpfe für 6,3mm Achse bitte separat aussuchen.
Hier die Stückliste: Stückliste

Dieses Projekt ist von GuitarPCB.com, in Zusammenarbeit mit Musikding. Bei Problemen mit dem Inhalt des Bausatzes bitte Das Musikding (Klaus) kontaktieren. Bei technischen Problemen mit dem Bau und der Inbetriebnahme ist Barry von GuitarPCB.com der richtige Kontakt.

Technischen Support und weitere Informationen zu diesem Projekt gibt es im (natürlich kostenlosen) Forum von GuitarPCB.com:
GuitarPCB Forum

Hier ist der direkte Link zur Anleitung mit Layout und Schaltplan:
Anleitung


Effekt-Typ: Overdrive Distortion
Instrument: Bass

Video Demo

Bewertungen (3)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5 Gut klingender Overdrive

Der Bass Overdrive klingt super und ist sehr einfach zusammenzubauen. Die Lötarbeit hat mich insgesamt ca. eine Stunde gekostet. Die Anleitung ist sehr gut und lässt keinerlei Fragen offen. Definitiv auch ein Projekt für Anfänger mit geringen Kenntnissen in Elektrotechnik, wie ich es bin. Das einzige, was für mich neu war, war das Biasing der JFETs und auch das ist auf der Projektseite, welche im PDF verlinkt ist, sehr genau beschrieben, so dass auch dies kein Problem darstellte.
Was super für eine Weiterführung des Projekts wäre, wäre ein Presence-Regler. Je nach Bass-/Pickup-Wahl könnte das für ein wenig mehr Biss sorgen.

., 24.06.2016
5 von 5 Macht Spass :D

Schnell war der Bausatz zusammengebaut. Eingestellt auf 5 Volt wie vorgeschlagen und getestet mit einem Maruszczyk 5-Saiter mit passiven Delano-Humbuckern und einem Fender Squier Preci mit passiver PJ-Bestückung. Amp TC-Electronic BG250 2x10. Der 5-Saiter matscht ziemlich bei kleinster Drive-Einstellung, was natürlich nicht besser wird, wenn man den Regler hochschraubt. Aber beim Preci, kommt der Sound ganz gut rüber. Dann noch ein weiterer Test an einem Custom Hiwatt 100 mit 2x15. Zusätzlich kamen noch ein Höfner Shorty mit passivem Humbucker und ein Dean Metalman V mit passivem DMT-Humbucker. Auch hier liefert der Maruszczyk zuviel Output und matscht leider. Der Fender klingt richtig gut auf minimaler Drive-Einstellung. Der Höfner kann auch nicht überzeugen, aber der Dean ist wieder gut dabei. Man sollte halt darauf achten, dass der Tonabnehmer nicht zuviel Output liefert, dann klingt diese kleine Kiste richtig gut.

., 27.02.2019
Einträge gesamt: 2


Kunden kauften dazu folgende Produkte